Seite auswählen

Ob eine Veranstaltung wirklich zum Erfolg wird, hängt ganz maßgeblich vom Zusammenspiel der richtigen Ton- und Lichttechnik ab. So kann der Sound brillant sein – wenn es auf der Bühne zu dunkel ist, schaut kaum jemand mit Freude hin. Im Ergebnis gerät alles aus dem Gleichgewicht und Ihr Event steht im wahrsten Sinne des Wortes „im schlechten Licht“.

Damit das nicht passiert, gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Von einer punktuellen Hervorhebung einzelner Bühnenbereiche über passende Farben bis hin zu den am besten geeigneten Scheinwerfern reichen dabei die Überlegungen. Nachfolgend haben wir fünf Beleuchtungs-Tipps zusammengestellt, mit denen Ihr Event bezüglich der Lichttechnik ganz sicher ein perfekter Erfolg wird.

Tipp 1: Planen Sie vorausschauend!

Bevor Sie die Details in Sachen Lichttechnik festlegen, sollten Sie zunächst einige Grundüberlegungen anstellen. Hierzu gehört die Klärung folgender Fragen:

  • Wo findet die Veranstaltung statt (in einer Halle, einem Bürogebäude oder unter freiem Himmel)?
  • Was ist an Lichtquellen evtl. bereits vorhanden (Fenster, Wand- und Deckenleuchten usw.)?
  • Wie ist die Beschaffenheit der Decken, der Wände und des Bodenbelags (unterschiedliche Oberflächen reflektieren Licht unterschiedlich!)?
  • Wo soll ggf. ein besonderer Lichteffekt erzielt werden (z. B. die Anstrahlung eines bestimmten Exponates oder eines Redners)?

Denken Sie bei alldem immer daran, dass Bühnenlicht einen Auftritt immer unterstützen bzw. optisch untermalen soll. Mit guter Lichttechnik, mit Schatten und Farben können Sie hier Atmosphäre erzeugen und für Emotionen sorgen.

Tipp 2: Formulieren Sie ein Ziel!

Ganz wichtig bei der Vorbereitung Ihrer Veranstaltung ist es, ein konkretes Ziel zu formulieren: Was soll erreicht, welche Emotionen und Gefühle geweckt werden? Muss das Licht auf die Musik abgestimmt sein? Sind wechselnde Scheinwerferpositionen gewünscht? Und möchten Sie die Besucher Ihrer Veranstaltung eventuell zu einem bestimmten Zeitpunkt durch einen visuellen Spezialeffekt der Lichttechnik verblüffen? All diese Punkte sind wichtig, um später die passenden Beleuchtungsvarianten zu finden.

Tipp 3: Finden Sie die optimale Farbe!

Damit beim Licht alles stimmt, spielt auch die Farbwahl eine große Rolle: Ist warmes Licht gewünscht oder möchten Sie einen Gegenstand bzw. eine Person kristallklar ausleuchten, um eine optische Aussage zu treffen? Welche Stimmung möchten Sie beim Zuschauer hervorrufen? Manchmal sind auch ganz bestimmte Farben erwünscht, die sich aus der Corporate Identity des veranstaltenden Unternehmens ergeben. Denken Sie hier – wie generell bei allen Überlegungen bezüglich der richtigen Farben – immer daran, dass Licht im Freien anders wirkt als in geschlossenen Räumen. Nicht selten ändern sich Farbtöne dadurch merklich! Damit die jeweilige Situation oder der Programmpunkt auf der Bühne ins rechte Licht rückt, sind Tests mit unterschiedlichen Farben sehr empfehlenswert.

Tipp 4: Verwenden Sie geeignete Scheinwerfer!

Einfach drauflos zu beleuchten ist keine gute Idee. Vielmehr ist eine korrekte Positionierung der Scheinwerfer für ein gelingendes Lichtergebnis unverzichtbar. Bereits kleine Veränderungen der Scheinwerferposition können eine große Wirkung haben – und das Ergebnis sichtbar beeinflussen.

Da es viele unterschiedliche Arten von Scheinwerfern und Beleuchtungselementen gibt, sollten Sie sich frühzeitig im Klaren sein, welches gewünschte Ergebnis Sie erzielen möchten (siehe Tipp Nr. 2). Zur Auswahl stehen neben Linsen- und LED-Scheinwerfern unter anderem auch Profiler, Verfolger, Blinder und vieles mehr. Wichtig ist es zudem, immer auch den Schatten zu berücksichtigen, den ein Scheinwerfer möglicherweise wirft. Bedenken Sie, dass falsch ausgerichtete Scheinwerfer die schönsten Lichteffekte und somit das gewünschte Ergebnis schnell zunichtemachen können!

Tipp 5: Engagieren Sie einen Profi!

Für ein einwandfreies und perfektes Ergebnis ist es fast unumgänglich, einen Profi mit viel Erfahrung im Eventbereich zu engagieren. Schließlich müssen in Sachen Lichttechnik viele Fragen und eine Menge komplexe Aspekte beachtet und richtig umgesetzt werden. Durch eine fehlerhafte Scheinwerfer-Aufstellung, die falsche Farbwahl, ungünstige Effekte und Schattenwürfe kann es schnell passieren, dass der ganze Aufwand letztlich umsonst war und das Ergebnis bestenfalls als mittelmäßig zu bezeichnen ist.

Damit das nicht passiert und Sie bei der Lichttechnik von Anfang an auf der sicheren Seite sind, beraten wir Sie gerne und planen Ihre Veranstaltung bis ins Detail – von der ersten Idee bis hin zur finalen Event-Durchführung. Sprechen Sie uns einfach an – wir sind immer für Sie da!